Aktuelles

20-jähriger Münsteraner lässt sich zu Ostern taufen

Der 20-jährige Coraghessan Maria Steinbach steht am Taufstein im münsterschen St.-Paulus-Dom. Dort lässt er sich in der Osternacht taufen.

Wenn Coraghessan Maria Steinbach in der Osternacht im St.-Paulus-Dom in Münster getauft wird, ist es ein Heimspiel für den 20-Jährigen. „Der Dom ist meine zweite Heimat“, sagt er. Seit zwölf Jahren singt der Münsteraner in der Dommusik, genauer in der Capella Ludgeriana, dem Knabenchor am Dom. Nicht nur dort bringt er sein musikalisches Talent ein...

Weitere Info

 

Kar- und Ostertage im Dom in Münster – und live im Internet

An den Kar- und Ostertagen feiern katholische Christen die wichtigsten Gottesdienste des Kirchenjahrs.

Drei Gottesdienste an den Kar- und Ostertagen 2019 überträgt „paulusdom.de“ live aus dem Dom in Münster, außerdem auf www.bistum-muenster.de, www.kirche-und-leben.de, www.katholisch.de und www.bibeltv.de/livestreams.

Weitere Info

 

Dombaumeisterin über den Brandschutz am Paulusdom

Nach dem Brand von Notre Dame in Paris stellt sich die Frage: Wie gefährdet ist der St.-Paulus-Dom zu Münster?

Die brandschutztechnische Ausstattung des Paulusdoms ist auf aktuellem Stand und wird regelmäßig gewartet. "Mehr kann man vorbeugend eigentlich nicht tun." Das sagt Dombaumeisterin Anette Brachthäuser nach dem Brand der Kathedrale Notre Dame in Paris. Die Dombaumeisterin weist darauf hin, dass der Paulusdom von 2010 bis 2013 umfänglich saniert worden ist.

Weitere Info

 

Liturgische Öle bei Chrisam-Messe im St.-Paulus-Dom geweiht

Dechanten aus verschiedenen Regionen des Bistums weihten gemeinsam mit Bischof Dr. Felix Genn die liturgischen Öle.

Im Zeichen einer schuldig gewordenen und verwundeten Gemeinschaft, die sich aber von Gott getragen weiß, hat Münsters Bischof Dr. Felix Genn am Montag, 15. April 2019 die Chrisam-Messe zum Beginn der Karwoche gefeiert. Mehr als 300 Vertreter von Pfarreien aus dem ganzen Bistum nahmen im St.-Paulus-Dom Münster daran teil, darunter Priester, Küster, Messdiener.

Weitere Info

 

Kommunionkinder aus Ahaus werden zu Goldschmieden

Neun Kommunionkinder aus Ahaus wurden beim Domworkshop „Funkelnde Schätze“ zu kleinen Goldschmieden.

Konzentriert tupft Greta einen Tropfen Klebstoff auf den funkelnden silbernen Stein, dann drückt sie ihn auf die goldglänzende Folie, auf der die Umrisse eines Baumes zu sehen sind. Die Neunjährige aus Ahaus begutachtet kritisch das Resultat, dann greift sie zum nächsten Stein. Als Vorbild für ihre eigene Schatzkiste dienen ihr die kostbaren Reliquienschreine im St.-Paulus-Dom in Münster.

Weitere Info

 

Beichtzeiten in der Karwoche 2019

Im St.-Paulus-Dom haben Sie in der Karwoche täglich die Gelegenheit zur Beichte.

In besonderer Weise sind alle eingeladen in den Tagen vor Ostern (15. April bis 20. April 2019) das Sakrament der Versöhnung im St.-Paulus-Dom zu empfangen. Die Zeiten der Beichtgelegenheit in der Karwoche und die Namen der Beichtväter können Sie hier einsehen:

Weitere Info

 

Geistlicher Themenabend mit Landesrabbiner Dr. Moshe Navon

Im Dialog trugen Moshe Navon (rechts) und Hans-Bernd Köppen die Gedanken des Landesrabbiners vor.

Viele Wurzeln des Christentum liegen im Judentum. Dass diese enge Verbundenheit auch im wichtigsten christlichen Gebet – dem Vaterunser – deutlich wird, hat am Mittwoch (03.04.2019) Dr. Moshe Navon, Landesrabbiner der Liberalen Jüdischen Gemeinde von Hamburg, im St.-Paulus-Dom dargelegt. Navon gestaltete dort den vierten der Geistlichen Themenabende in der Fastenzeit.

Weitere Info

 

Bischof Dr. Heiner Wilmer zu Gast im St.-Paulus-Dom

Es ist nicht nur das Brot, das als Nahrung das physische Überleben sichert, sondern vielmehr auch das Brot, das gereicht wird in der Not der Angst, was mit der Zeile "Unser tägliches Brot gib uns heute" des "Vater Unsers" gemeint ist. Das stellte Dr. Heiner Wilmer, Bischof von Hildesheim, am Mittwoch (27.03.2019) beim dritten Geistlichen Themenabend im St.-Paulus-Dom heraus.

Weitere Info

 

Weihbischof Hegge spendete Segen für werdende Mütter und Eltern

Einzeln segnete Weihbischof Dr. Christoph Hegge die werdenden Eltern.

Lachende und laufende Kleinkinder auf den Gängen und vor dem Altarraum: In dieser passenden Atmosphäre hat am Sonntag (24.03.2019) ein Segnungsgottesdienst für Frauen und Familien, die ein Kind erwarten, im St.-Paulus-Dom Münster stattgefunden. Veranstalterin des Gottesdienstes, den Weihbischof Dr. Christoph Hegge leitete, war die Schönstattbewegung Frauen und Mütter.

Weitere Info

 

„Gott ist nicht für Missbrauch verantwortlich“

„Was kann uns in Versuchung führen?“ Die sechste „Vaterunser“-Bitte ist für Prof. Dr. Thomas Söding eine ganz schwierige Bitte: „Viele hadern mit ihr, gerade Menschen, die das Vaterunser nicht herunterleiern“, sagte der und Professor für Neutestamentliche Exegese der Ruhr-Universität Bochum beim geistlichen Themenabend am 20. März im münsterischen St.-Paulus-Dom.

Weitere Info

 

Kontakt

Domverwaltung
Domplatz 28
48143 Münster
Telefon: 0251 / 495-6700
Telefax: 0251 / 495-6704
dom@bistum-muenster.de

Öffnungszeiten

sonn- und feiertags: 6.30 bis 19.30 Uhr
werktags: 6.30 bis 19 Uhr

Barrierefreiheit im Dom

Menschen mit Behinderungen können den Dom durch das barrierefreie Uhrenportal betreten (automatische Türöffnungen).

Für Menschen mit Hörbehinderung gibt es im Mittelschiff des St. Paulus-Domes eine induktive Höranlage (Induktionsschleife).

Termine: Live-Übertragungen

Live-Übertragungstermine.

Alle Termine der Video-Live-Streams aus dem St.-Paulus-Dom ...

Gottesdienstzeiten

Die Gottesdienstzeiten des St.-Paulus-Doms können Sie hier einsehen.

Beichtzeiten

Mo.: 8.30 bis 10.30 Uhr
Di.: 16.00 bis 18.00 Uhr
Mi.: 8.30 bis 12.00 Uhr
Do.: 8.30 bis 10.30 Uhr
zusätzlich: Do. vor Herz-Jesu-Freitag:
16.00 bis 18.00 Uhr
Fr.: 8.30 bis 10.30 Uhr und
16.00 bis 18.00 Uhr
Sa.: 8.30 bis 12.00 Uhr und
15.00 bis 18.00 Uhr
Zu anderer Zeit nach Vereinbarung (Telefon: 0251 92760).

Den Paulusdom erleben

Rundgänge durch den Dom: virtuell, kunsthistorisch und geistlich.

Domführungen

Im St.-Paulus-Dom werden verschiedene Führungen angeboten. Informieren Sie sich!

Logo Bistum Münster