Aktuelles

Weihbischof Friedrich Ostermann ist gestorben

Weihbischof Friedrich Ostermann (+).

Der Münsteraner Weihbischof Friedrich Ostermann ist tot. Er starb am Montag (22.10.2018) im Alter von 86 Jahren in Münster. Ostermann war von 1981 bis 2007 Regionalbischof für die Region Münster-Warendorf. 2007 wurde er als Weihbischof emeritiert. Das Pontifikalreqiuem für den verstorbenen emeritierten Weihbischof ist am Freitag (02.11.2018) um 15 Uhr im St.-Paulus-Dom.

Weitere Info

 

Friedensgebet erinnert an die Bombardierung Münsters

„Nie mehr Bomben, nie mehr Gewalt, sondern als Kinder Gottes friedlich diese Welt gestalten.“ Mit diesen eindringlichen Worten hat Dompropst Kurt Schulte das ökumenische Friedensgebet zum 75. Jahrestag der Bombardierung der Stadt Münster im St.-Paulus-Dom eröffnet. Der 10. Oktober 1943 gilt als einer der schwärzesten Tage in der Stadtgeschichte.

Weitere Info

 

Besucher der DomGedanken spenden mehr als 5.000 Euro

Im Rahmen der DomGedanken 2018 sind 5.051,84 Euro für das Projekt "Multiplikatorenschulung" der Flüchtlingshilfe Stadtlohn zusammengekommen.

Mehr als 5.000 Euro hat die Türkollekte bei der diesjährigen Auflage der Vortragsreihe DomGedanken im St.-Paulus Dom Münster erbracht. Das hat Dompropst Kurt Schulte jetzt mitgeteilt. Die Summe – exakt waren es 5.051,84 Euro – soll dem Projekt "Multiplikatorenschulung" der Flüchtlingshilfe Stadtlohn zugute kommen.

Weitere Info

 

Bischof beauftragt 16 Frauen und Männer für den pastoralen Dienst

16 Pastoralreferentinnen und -referenten erhielten von Bischof Dr. Felix Genn am Sonntag im St.-Paulus-Dom in Münster ihre Beauftragung zum Dienst.

"Nehmen Sie jeden so an, wie er ist", schrieb Bischof Felix Genn den 16 Pastoralreferentinnen und Pastoralreferenten ins Stammbuch, die am Sonntag (30.09.2018) während eines Gottesdienstes im St.-Paulus-Dom ihre Beauftragung zum pastoralen Dienst erhielten. Mit dem Pontifikalamt unter dem Motto "Angesicht" endete ihre mehrjährige Ausbildung am Institut für Diakonat und Pastorale Dienste (IDP).

Weitere Info

 

Wie ticken die 16 neuen Pastoralreferentinnen und -referenten?

Wenn Bischof Felix Genn 16 neue Pastoralreferentinnen und Pastoralreferenten mit dem Dienst im Bistum Münster beauftragt, dann gehen 16 ganz verschiedene Menschen in die Seelsorge vor Ort. Ihre Antworten im Video machen das deutlich. Die Beauftragungsfeier im St.-Paulus-Dom in Münster findet am Sonntag, 30. September 2018, um 14.30 Uhr statt.

Weitere Info

 

"Mahnender Mühlstein" am Dom enthüllt

In einer Feierstunde ist am Mittwoch (26.09.2018) am Münsteraner St.-Paulus-Dom die Skulptur „Mahnender Mühlstein“ enthüllt worden, die an die Opfer sexuellen Missbrauchs erinnern soll. Der 800 Kilogramm schwere Mühlstein hat einen Durchmesser von 1,40 Metern und trägt eine Inschrift aus dem Matthäus-Evangelium.

Weitere Info

 

Realismus statt Ideologie

Für eine Anerkennung des von moralischen Grundsätzen geleiteten deutschen Unternehmertums und für ein weltoffenes und engagiertes Deutschland als Motor eines zukunftsfähigen Europas hat sich am 19. September im St.-Paulus-Dom Münster Christian Kullmann stark gemacht. Er war zum Thema „Für die freiheitlich-soziale Moderne – Verantwortungsethik als Schlüssel“ der letzte Redner der Domgedanken 2018.

Weitere Info

 

"Nicht den Rechtspopulisten überlassen"

Ulla Hahn.

„Bleiben wir wachsam!“, mahnte Ulla Hahn ihre Zuhörerinnnen und Zuhörer – und bezog sich dabei ganz konkret auf die jüngsten politischen Ereignisse und Entwicklungen in Deutschland. Nicht nur, aber vor allem an die Politiker richtete die Autorin aus Hamburg einen Appell, sorgsam und sensibel mit Worten umzugehen.

Weitere Info

 

Sternberg sprach über „Der Christ ist kein Nationalist“

Unter dem Motto „Der Christ ist kein Nationalist“ zeigte Sternberg bei den DomGedanken am Mittwoch, 5. September, aus Sicht eines Theologen auf, was es heißt, als Christ und Christin in einem Nationalstaat zu leben und jesuanisch zu handeln: „Gläubige Menschen brauchen nicht die Ersatzreligion des Nationalismus mit seinen verheerenden Folgen."

Weitere Info

 

Domdach wird ausgebessert

An Teilen des Daches vom münsterischen St.-Paulus-Dom werden ab Montag, 3. September 2018, Nachpatinierungen an farblich leicht veränderten Kupfertafeln durchgeführt. Diese Veränderungen sind auf witterungsbedingte Einflüsse zurückzuführen, erklärt Dombaumeister Georg Wendel. 2011 war das Dach der Bischofskirche neu gedeckt worden.

Weitere Info

 

Kontakt

Domverwaltung
Domplatz 28
48143 Münster
Telefon: 0251 / 495-6700
Telefax: 0251 / 495-6704
dom@bistum-muenster.de

Öffnungszeiten

sonn- und feiertags: 6.30 bis 19.30 Uhr
werktags: 6.30 bis 19 Uhr

Barrierefreiheit im Dom

Menschen mit Behinderungen können den Dom durch das barrierefreie Uhrenportal betreten (automatische Türöffnungen).

Für Menschen mit Hörbehinderung gibt es im Mittelschiff des St. Paulus-Domes eine induktive Höranlage (Induktionsschleife).

Termine: Live-Übertragungen

Live-Übertragungstermine.

Alle Termine der Video-Live-Streams aus dem St.-Paulus-Dom ...

Gottesdienstzeiten

Die Gottesdienstzeiten des St.-Paulus-Doms können Sie hier einsehen.

Beichtzeiten

Mo.: 8.30 bis 10.30 Uhr
Di.: 16.00 bis 18.00 Uhr
Mi.: 8.30 bis 12.00 Uhr
Do. vor Herz-Jesu-Freitag:
16.00 bis 18.00 Uhr
Fr.: 8.30 bis 10.30 Uhr und
16.00 bis 18.00 Uhr
Sa.: 8.30 bis 12.00 Uhr und
15.00 bis 18.00 Uhr
Zu anderer Zeit nach Vereinbarung (Telefon: 0251 92760).

Den Paulusdom erleben

Rundgänge durch den Dom: virtuell, kunsthistorisch und geistlich.

Domführungen

Im St.-Paulus-Dom werden verschiedene Führungen angeboten. Informieren Sie sich!

Logo Bistum Münster