Domführungen

Bis zum Ende der Sommerferien finden keine Führungen im Dom statt!

Die Domverwaltung bietet außerhalb der Gottesdienstzeiten geführte Rundgänge durch den Sankt-Paulus-Dom an. Die einstündigen Führungen werden von geschulten Domführerinnen und Domführern geleitet.

Mögliche Zeiten für Gruppenführungen sind montags bis freitags 9-12 Uhr, 13-17 Uhr und 18-19 Uhr sowie samstags 9-12 Uhr und 13-15 Uhr. Ab dem 1. Januar 2018 betragen die Kosten 50,00 Euro/Stunde für Gruppen von maximal 25 Personen. Termine können mit der Domverwaltung (Telefon: 0251 / 495-6700 oder über das Formular) vereinbart werden.

Samstags um 13.30 Uhr finden in der Regel öffentliche Führungen für Einzelbesucher (konkrete Termine finden Sie hier) statt. Die Kosten betragen 3,00 € pro Person (Erwachsene über 18 Jahre), ermäßigt 2,00 € pro Person (Sozialhilfe, SGB II (Hartz 4), Behinderte, Jugendliche 12-18 Jahre, Studenten), Kinder unter 12 Jahren frei! Die Tickets sind direkt beim Führer/in vor Führungsbeginn im Paradies (Haupteingang) zu erwerben. Die maximale Teilnehmeranzahl beträgt 25 Personen.

Auf Wunsch folgt der Rundgang einem für Rollstuhlfahrer barrierefreien Weg. Für Menschen mit besonderen Bedürfnissen sind außerdem Führungen für schwerhörige und gehörlose Menschen, Führungen für blinde und sehbehinderte Menschen sowie Führungen in einfacher Sprache möglich. Der Dom verfügt über einen für Rollstuhlfahrer barrierefreien Eingang (Uhrenportal) sowie über eine mit dem Rollstuhl zugängliche Toilette.


Bei dem speziellen Rundgang "Denk mal über Galen nach!" begleitet Sie Ingrid Lueb auf einer Zeitreise durch die drei adeligen, katholischen Leben von Fürstbischof Christoph Bernhard von Galen, Weihbischof Maximilian Gereon Graf von Galen und v.a. Clemens August Kardinal von Galen. Terminabsprache unter 0251 / 974 53 93.

 

Foto: Michael Bönte, Kirche+Leben