Geistliche Themenabende 2021 - mit Anmeldung

Ob digital per Tablet oder nach der Pandemie wieder in realen Begegnungen: Die Verbindungen zwischen Menschen untereinander und zu Gott thematisieren die Veranstalter um Dompropst Kurt Schulte bei den Geistlichen Themenabenden im Dom, die live im Internet übertragen werden.

Ob digital per Tablet oder nach der Pandemie wieder in realen Begegnungen: Die Verbindungen zwischen Menschen untereinander und zu Gott thematisieren die Veranstalter um Dompropst Kurt Schulte bei den Geistlichen Themenabenden im Dom, die live im Internet übertragen werden.

Ob in Zeiten einer Pandemie samt Kontaktbeschränkungen oder unter anderen Bedingungen: Dass Menschen miteinander und mit Gott verbunden sind und diese Verbindung thematisieren, ist wichtig und wertvoll. Deshalb stehen die Geistlichen Themenabende, die in jedem Jahr während der Fastenzeit im St.-Paulus-dom Münster stattfinden, diesmal unter dem Oberthema „In Verbindung bleiben – der Glaube hat viele Sprachen“. An fünf Mittwochabenden um 19.30 Uhr wird es dazu im Rahmen eines Wortgottesdienstes gedankliche, textliche, spirituelle und musikalische Impulse geben.

Da es sich um Gottesdienste handelt, dürfen die Themenabende nach aktuellem Stand mit Besuchern stattfinden. Natürlich werden Domkapitel und Domverwaltung die Einhaltung aller Hygiene- und Abstandsregelungen sicherstellen. Außerdem müssen sich die Besucher für die Termine anmelden.

Alternativ werden alle fünf Themenabende live im Internet übertragen. Interessierte können sie unter www.bistum-muenster.de, www.paulusdom.de sowie auf dem Facebook- und dem YouTube-Kanal des Bistums Münster verfolgen.

Den Auftakt macht am 24. Februar der Journalist und Autor Heribert Prantl aus München. Prantl hat Jahrzehnte lang für die Süddeutsche Zeitung unter anderem als Mitglied der Chefredaktion gearbeitet, für die er auch heute noch als Kolumnist und Autor tätig ist. Er wird einen Impuls zum Thema „Rede“ geben.

Mit dem Thema „Digitalität“ geht es am 3. März weiter. Der YouTuber und Online-TV-Produzent Christoph Krachten wird mit dem Schwerpunkt auf digitalen Verbindungen sprechen.

Um in der aktuell schwierigen Lage Künstlerinnen und Künstler zu unterstützen, wird eine Woche später am 10. März ein Ensemble der Städtischen Bühnen den Geistlichen Themenabend gestalten. Dann soll es um den „Tanz“ als verbindendes Element gehen.

Visuell geht es am 17. März weiter. Referent ist dann Hermann Arnold, Direktor des LWL-Museums für Kunst und Kultur in Münster. Sein verbindendes Thema ist das „Bild“.

Zum Ende der diesjährigen Themenabende soll der Impuls wieder ein künstlerischer sein, diesmal ein musikalischer. Die Dommusik unter Leitung von Domkapellmeister Alexander Lauer wird die Kantate „Es ist das Heil uns kommen her“ von Johann Sebastian Bach spielen.

Am letzten Mittwoch in der Fastenzeit, dem 31. März, wird im Dom traditionsgemäß die Düstere Mette gefeiert.

Vor Ort im Dom wird kein Eintritt erhoben, aber um eine Spende gebeten. Diese sollen einem Projekt des Hilfswerks missio zugute kommen, das die mediale Glaubensverkündigung im indischen Bistum Udupi unterstützt. Spenden dafür sind auch auf das Konto der Domverwaltung (IBAN: DE 72 4006 0265 0002 1004 00 BIC: GENODEM1DKM) möglich. Spendenquittungen können auf Wunsch ausgestellt werden.


ANMELDUNGEN

REDE
Heribert Prantl, München
24. FEBRUAR 2021
► ZUR ANMELDUNG...

DIGITALITÄT
Christoph Krachten, YouTuber und Online-TV-Produzent
3. März 2021
► ZUR ANMELDUNG...

TANZ
Melanie López López, Tanz / Musik für Violoncello und Orgel
10. März 2021
► ZUR ANMELDUNG...

BILD
Hermann Arnold, Direktor LWL-Museum für
Kunst und Kultur
17. März 2021
► ZUR ANMELDUNG...

MUSIK
Bach-Kantate „Es ist das Heil uns kommen her“
Kammerchor am Dom
Katrin Arnold, Sopran
Brigitte Zauner, Alt
Fritz Steinbacher, Tenor
Barockorchester Münster
Leitung: Domkapellmeister Alexander Lauer
24. März 2021
► ZUR ANMELDUNG...

DÜSTERE METTE
Domchor St. Paulus
31. März 2021
► ZUR ANMELDUNG...

 

Download:

 

Text: Bischöfliche Pressestelle, Anke Lucht
Foto: Bischöfliche Pressestelle, Ann-Christin Ladermann

Öffnungszeiten

Der Dom ist werktags von 6.30 bis 19.00 Uhr und sonntags von 6.30 bis 19.30 Uhr geöffnet.

Beichtzeiten

Die aktuellen Beichtzeiten finden Sie jeweils in der wöchentlichen Gottesdienstordnung.

Online-Spende

Wir verweisen auf das Online-Portal, welches das Bistum Münster seit 2017 nutzt. Dort finden Sie auch Informationen zu den verschiedenen Projekten und wohin die Gelder weitergeleitet werden.