Videos

VIDEO: Das war das Beste am Katholikentag

Bestnoten für die Bilanz: Es war einer der größten Katholikentage seit 1990. Mehr als 75.000 Menschen waren an den vier Tagen in und um Münster in Sachen Frieden und Glauben unterwegs, und das obwohl, die Lage der Kirche sonst nicht rosig aussieht. Was nehmen die Besucher mit von diesem Glaubenstreffen?

VIDEO: 4.300-Sänger-Chor

Konzert der Superlative: 4.300 Sänger aus dem Bistum Münster sangen vor dem St.-Paulus-Dom auf dem Katholikentag für eine friedvolle Welt.

VIDEO: "AufKLANG" findet viel Anklang

Von 19 Plätzen schallte am Samstag der "AufKLANG" in Münsters Innenstadt. Zur Auftaktveranstaltung ein Jahr vor dem Katholikentag waren mehr als 1.000 Musiker aus dem ganzen Bistumsgebiet nach Münster gekommen. Bei den Münsteranern und den angereisten Gästen stieß die Aktion auf offene Ohren.

FOTO-Slide-Show: Der Dom im Fokus

Ein Hingucker. Der St.-Paulus-Dom lässt sich nicht umgehen. Wer in Münster seine Wege macht, kommt nicht an ihm vorbei. Als Tourist. Als Passant. Beim Spaziergang. Die Menschen kommen als Staunende. Als Begeisterte. Und jeder findet. Nie das Gleiche. Nicht immer das Erwartete. Michael Bönte, Foto-Reporter bei Kirche+Leben, hat diese Eindrücke mit seinen Bildern eingefangen.

VIDEO: Drei Tage Domjubiläum

Zahlenmäßig war das Konzert mit Popstar Adel Tawil sicherlich das Highlight, rund 10.000 Menschen hörten dem Popstar auf dem Schlossplatz zu. Auch die Lichtershow "Son et Lumière" am Dom und das "Nachtleben" am Freitag im Dom begeisterte tausende Besucher. Mit dem Abschlussgottesdienst fand das Domjubiläum seinen großartigen Abschluss.

VIDEO: Zweiter Tag des Domjubiläums

Gruppenfoto mit dem Papst oder gemeinsames Singen mit 750 Chören. Der zweite Tag des Domjubiläums (28.09.2014) zeigte sich mit vielfältigen Angeboten. Darunter auch Katechesen, Diskussions-Foren und – einer der Höhepunkte – das Taizé-Gebet im münsterschen St.-Paulus-Dom.

VIDEO: Erster Tag des Domjubiläums

Der erste Tag des Domjubiläums war ein buntes Fest im und um den münsterschen St.-Paulus-Dom. Auf dem Domplatz eröffnete Bischof Felix Genn vor 3.300 Schülern und zahlreichen anderen Gästen das Festwochenende. Am Abend wurde der St.-Paulus-Dom in ein ganz neues Licht gerückt.

VIDEO: Der Dom ist für mich ...

750 Jahre St.-Paulus-Dom. Aber was wird da gefeiert? Steine, Glas und Kupfer? Der St.-Paulus-Dom in Münster ist mehr als das. Das finden zumindest die Menschen, die wir gefragt haben, was ihnen der münstersche St.-Paulus-Dom bedeutet. Die Antworten hat Kirche+Leben im Video zusammengestellt. Zum Video auf YouTube...

FOTO-Slide-Show: Impressionen vom Dom

Der St.-Paulus-Dom in Münster hat für das Bistum eine herausragende Bedeutung. Nach den Worten von Bischof em. Reinhard Lettmann (+) ist der Dom gar "ein Abbild der Kirche". Die markante Kathedrale im Herzen der Westfalenmetropole symbolisiert das Zentrum des Bistums. Michael Bönte hat einige Impressionen vom St.-Paulus-Dom im Bild festgehalten.

VIDEO: Rasanter Flug durch den Dom

Es summt im münsterschen St.-Paulus-Dom. Lichter flackern in pink und grün. Ein UFO im alt-ehrwürdigen Kirchraum? Nein, ein Quadrocopter, eine so genannte Drohne, surrt durchs Kirchenschiff und zeichnet mit einer kleinen Kamera im Flug Videobilder auf. Zum 750-Jährigen Jubiläum zeigt sich der Dom aus ungewohnter Perspektive – von oben nämlich, von der Seite, dynamisch und rasant.

VIDEO: Portrait St.-Paulus-Dom

Vom 26. bis 28. September 2014 wird in Münster das 750-jährige Weihejubiläum des St.-Paulus-Doms gefeiert. Aus diesem Anlass haben wir Menschen gefragt, welche Bedeutung der St.-Paulus-Dom für sie hat.