Synodalkerze brennt im St.-Paulus-Dom

Domkapitular Josef Leenders entzündete die besondere Kerze im St.-Paulus-Dom.

Mit einer symbolischen Geste ist heute der sogenannte „Synodale Weg“ gestartet. In den großen Bistumskirchen – auch im St.-Paulus-Dom in Münster – wurden Synodalkerzen entzündet. Sie sollen symbolisch den Dialog zwischen den Bischöfen und den Vertretern des Zentralkomitees der Katholiken (ZdK) zur Zukunft der katholischen Kirche in Deutschland begleiten. Im St.-Paulus-Dom entzündete Domkapitular Josef Leenders die besondere Kerze während des Kapitelsamtes um 10 Uhr.

Der Start des Reformdialogs fällt auf den ersten Adventssonntag und damit auf den Beginn des neuen Kirchenjahres. Die weitere inhaltliche Ausgestaltung des Synodalen Wegs soll die erste Synodalversammlung Ende Januar in Frankfurt vornehmen. Mit der zunächst auf zwei Jahre angelegten Initiative wollen die deutschen Bischöfe und das ZdK über die Zukunft kirchlichen Lebens in Deutschland beraten. Ein Ziel ist, durch den Missbrauchsskandal verloren gegangenes Vertrauen zurückzugewinnen. Themen sind die Sexualmoral, die priesterliche Lebensform, Gewaltenteilung und die Rolle von Frauen in der Kirche.

Für Gottesdienste in den Pfarreien stehen das Gebet für den Synodalen Weg, eigene Fürbitten und Liedvorschläge bereit. Sie sind im Internet auf www.synodalerweg.de zu finden.

Text/Foto: Bischöfliche Pressestelle
02.12.2019

Kontakt

Domverwaltung
Domplatz 28
48143 Münster
Telefon: 0251 / 495-6700
Telefax: 0251 / 495-6704
dom@bistum-muenster.de

Nächste Live-Übertragung

Am Freitag, 20. Dezember 2019 um 10 Uhr wird der Schulgottesdienst des Kardinal-von-Galen-Gymnasiums Hiltrup live auf www.paulusdom.de übertragen.

Am Samstag, 21. Dezember 2019 um 17.15 Uhr wird das Adventssingen der Dommusik live auf www.paulusdom.de übertragen.

Außerdem wird der Live-Stream auf www.bistum-muenster.de, www.kirche-und-leben.de, www.katholisch.de und www.bibeltv.de übertragen.

Öffnungszeiten

sonn- und feiertags: 6.30 bis 19.30 Uhr
werktags: 6.30 bis 19 Uhr

Barrierefreiheit im Dom

Menschen mit Behinderungen können den Dom durch das barrierefreie Uhrenportal betreten (automatische Türöffnungen).

Für Menschen mit Hörbehinderung gibt es im Mittelschiff des St. Paulus-Domes eine induktive Höranlage (Induktionsschleife).

Gottesdienstzeiten

Die Gottesdienstzeiten des St.-Paulus-Doms können Sie hier einsehen.

Beichtzeiten

Mo.: 8.30 bis 10.30 Uhr
Di.: 16.00 bis 18.00 Uhr
Mi.: 8.30 bis 12.00 Uhr
Do.: 8.30 bis 10.30 Uhr
zusätzlich: Do. vor Herz-Jesu-Freitag:
16.00 bis 18.00 Uhr
Fr.: 8.30 bis 10.30 Uhr und
16.00 bis 18.00 Uhr
Sa.: 8.30 bis 12.00 Uhr und
15.00 bis 18.00 Uhr
Zu anderer Zeit nach Vereinbarung (Telefon: 0251 92760).

Den Paulusdom erleben

Rundgänge durch den Dom: virtuell, kunsthistorisch und geistlich.

Domführungen

Im St.-Paulus-Dom werden verschiedene Führungen angeboten. Informieren Sie sich!

Logo Bistum Münster