Schriftstellerin Felicitas Hoppe eröffnet Geistliche Themenabende

Schriftstellerin Felicitas Hoppe aus Berlin.

Die Schriftstellerin Felicitas Hoppe aus Berlin spricht zum Auftakt der Geistlichen Themenabende zum Titel "Dein Reich komme".

Religion und Glaube – für die Schriftstellerin Felicitas Hoppe sind das "unverzichtbare Grundnahrungsmittel" für ihr Leben. "Bis heute sind sie das Fundament meines Handelns und meines Nachdenkens über die Welt: Verpflichtung, Herausforderung und zuverlässiger Stein des Anstoßes", sagt die geborene Hamelnerin, die als freie Schriftstellerin in Berlin lebt. Eine Rolle spielt dabei auch das Gebet "Vater unser", das im Mittelpunkt der geistlichen Themenabende im St.-Paulus-Dom in Münster steht. Zum Auftakt spricht Felicitas Hoppe am Mittwoch, 13. März, um 19.30 Uhr zum Titel "Dein Reich komme".

Seit 1996 veröffentlicht die Schriftstellerin Erzählungen, Romane, Kinderbücher und Feuilletons, wofür sie bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde. 2012 erhielt sie unter anderem den Georg-Büchner-Preis, eine der renommiertesten Literaturauszeichnungen Deutschlands.

Für Felicitas Hoppe sind Literatur und Religion eng miteinander verbunden: "Beide erzählen Geschichten, um die Welt zu erklären und ihr eine jeweils eigene Form und neue Deutung zu geben", sagt sie. Doch was sie verbinde, das trenne sie auch, verweist die Schriftstellerin auf unterschiedliche Mittel und Ziele. "Ein heiliges Buch ist kein Roman, ein Gleichnis kein Märchen, ein Gebet kein Gedicht und eine Poetologie keine religiöse Gebrauchsanweisung."

Immer wieder greift Hoppe bei ihren Werken religiöse Motive auf. Die Haltbarkeit der alten Geschichten, die bei näherem Hinsehen aktueller denn je seien und ihren Platz in der Gesellschaft haben, fasziniere und motiviere sie. "Die Texte der Bibel spiegeln die Realität und stellen ihre Leserinnen und Leser vor praktische Fragen", gibt sie ein Beispiel und ergänzt: "Mehr Realität und Weltbezug ist nirgends zu haben."

Die geistlichen Themenabende sind live im Internet zu sehen. Interessierte können sie unter www.bistum-muenster.de, www.paulusdom.de, www.kirche-und-leben.de, www.katholisch.de und www.bibeltv.de/livestreams verfolgen. Außerdem werden sämtliche Abende auf der Facebookseite des Bistums unter www.facebook.com/bistum.muenster sowie im Youtube-Kanal des Bistums unter www.youtube.com/user/BistumMuenster/live übertragen.

Alle Geistlichen Themenabende beginnen um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Stattdessen bittet das Domkapitel als Veranstalter um eine Spende für ein Projekt des Hilfswerks missio, das die Erstellung einer sprachlich zeitgemäßen Bibel in der dortigen heutigen Landessprache für die Seelsorge auf Madagaskar finanziert.

Weitere Termine und Informationen:

Text: Bischöfliche Pressestelle
Foto: privat
08.03.2019

Kontakt

Domverwaltung
Domplatz 28
48143 Münster
Telefon: 0251 / 495-6700
Telefax: 0251 / 495-6704
dom@bistum-muenster.de

Nächste Live-Übertragung

Am Samstag, 01. Juni 2019, um 11 Uhr, wird die Heilige Messe am Tag der Ehejubiläen live auf www.paulusdom.de übertragen.

Außerdem wird der Live-Stream auf www.bistum-muenster.de, www.kirche-und-leben.de, www.katholisch.de und www.bibeltv.de übertragen.

Öffnungszeiten

sonn- und feiertags: 6.30 bis 19.30 Uhr
werktags: 6.30 bis 19 Uhr

Barrierefreiheit im Dom

Menschen mit Behinderungen können den Dom durch das barrierefreie Uhrenportal betreten (automatische Türöffnungen).

Für Menschen mit Hörbehinderung gibt es im Mittelschiff des St. Paulus-Domes eine induktive Höranlage (Induktionsschleife).

Termine: Live-Übertragungen

Live-Übertragungstermine.

Alle Termine der Video-Live-Streams aus dem St.-Paulus-Dom ...

Gottesdienstzeiten

Die Gottesdienstzeiten des St.-Paulus-Doms können Sie hier einsehen.

Beichtzeiten

Mo.: 8.30 bis 10.30 Uhr
Di.: 16.00 bis 18.00 Uhr
Mi.: 8.30 bis 12.00 Uhr
Do.: 8.30 bis 10.30 Uhr
zusätzlich: Do. vor Herz-Jesu-Freitag:
16.00 bis 18.00 Uhr
Fr.: 8.30 bis 10.30 Uhr und
16.00 bis 18.00 Uhr
Sa.: 8.30 bis 12.00 Uhr und
15.00 bis 18.00 Uhr
Zu anderer Zeit nach Vereinbarung (Telefon: 0251 92760).

Den Paulusdom erleben

Rundgänge durch den Dom: virtuell, kunsthistorisch und geistlich.

Domführungen

Im St.-Paulus-Dom werden verschiedene Führungen angeboten. Informieren Sie sich!

Logo Bistum Münster