Domgedanken 2019: Warum ich Europäer bin

Bei seiner Ansprache im Europaparlament am 25. November 2014, sagte Papst Franziskus: „Liebe Europaabgeordnete, die Stunde ist gekommen, gemeinsam das Europa aufzubauen, das sich nicht um die Wirtschaft dreht, sondern um die Heiligkeit der menschlichen Person, der unveräußerlichen Werte; das Europa, das mutig seine Vergangenheit umfasst und vertrauensvoll in die Zukunft blickt, um in Fülle und voll Hoffnung seine Gegenwart zu leben.“

Ein Protagonist soll Europa sein. Dazu braucht es Menschen, die von der Idee Europas begeistert sind. Eröffnet wird die Themenreihe mit der Maastrichter Rede von Romano Guardini, die er 1962 bei der Entgegennahme des Erasmus Preises der Europäischen Union gehalten hat. Seine Stimme wird mittels einer Originaltonaufnahme im Dom erklingen.

Europa ist mehr als der Zusammenschluss von Staaten. Europa ist eine Idee des Zusammenlebens von Menschen in Frieden und Freiheit. Europa ist ein Glücksfall für uns, den es zu bewahren und in die Zukunft zu tragen gilt. An dieser Stelle gilt es den Verantwortlichen von Evonik Industries zu danken, dass sie diese Themenreihe im Dom durch ihr finanzielles Engagement ermöglichen. Auch den anschließenden Empfang, zu dem ich Sie alle herzlich auf den Domplatz einlade, ist nur durch diese Unterstützung möglich.

Dompropst Kurt Schulte

PROGRAMM:
Beginn der Veranstaltungen jeweils um 18.30 Uhr

  • Mittwoch, 7. August 2019
    Die berühmte Maastrichter Rede, gehalten1962 bei Entgegennahme des Erasmus-Preises der Europäischen Union (Originales Ton-Dokument)
    Prof. Dr. Romano Guardini
    Theologe, Philosoph + 1968

    Einführung
    Prof. Michael Rutz
    Präsident der Guardini-Stiftung, Berlin

  • Mittwoch, 14. August 2019
    Heimat Europa: Kulturpolitik für Zusammenhalt in Vielfalt.
    Prof. Monika Grütters
    Staatsministerin für Kultur und Medien, Berlin

  • Mittwoch, 21. August 2019
    Europa: Eine historische Bestandsaufnahme und ihre aktuellen Folgen.
    Prof. Dr. Andreas Rödder
    Professor für Neueste Geschichte an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

  • Mittwoch, 28. August 2019
    Das europäische Ideal. Eine Reflexion über ethische
    Verbundenheit und innere Provinzen.
    Patricia Schlesinger
    Intendantin des Rundfunks Berlin Brandenburg rbb, Berlin

  • Mittwoch, 4. September 2019
    Wo liegt Europa? Anmerkungen zur Europäischen Idee
    und ihrer Wirklichkeit.
    Dr. Peter Wittig
    Botschafter der Bundesrepublik Deutschland, London

  • Mittwoch, 11. September 2019
    Ein Porträt aus Gespräch und Chansons
    Dr. h.c. Wolf Biermann
    Sänger und Schriftsteller, Hamburg

Die Zahl der Sitzplätze im Dom ist begrenzt, daher können wir Ihnen keinen reservierten Platz zusichern. Wir bitten um Verständnis.

Unterstützen möchten wir in diesem Jahr gemeinsam die Europa.Brücke.Münster, ein Modellprojekt zur Förderung der sozialen Integration. EU-Bürgerinnen erfahren Beratung und Begleitung in Wohnungsnot und weiteren Problemlagen. Dieses Projekt in Münster wird auch von der EU gefördert.

Download:

Foto: lazyllama / AdobeStock
11.07.2019

Kontakt

Domverwaltung
Domplatz 28
48143 Münster
Telefon: 0251 / 495-6700
Telefax: 0251 / 495-6704
dom@bistum-muenster.de

Öffnungszeiten

sonn- und feiertags: 6.30 bis 19.30 Uhr
werktags: 6.30 bis 19 Uhr

Barrierefreiheit im Dom

Menschen mit Behinderungen können den Dom durch das barrierefreie Uhrenportal betreten (automatische Türöffnungen).

Für Menschen mit Hörbehinderung gibt es im Mittelschiff des St. Paulus-Domes eine induktive Höranlage (Induktionsschleife).

Termine: Live-Übertragungen

Alle Termine der Video-Live-Streams aus dem St.-Paulus-Dom ...

Gottesdienstzeiten

Die Gottesdienstzeiten des St.-Paulus-Doms können Sie hier einsehen.

Beichtzeiten

Mo.: 8.30 bis 10.30 Uhr
Di.: 16.00 bis 18.00 Uhr
Mi.: 8.30 bis 12.00 Uhr
Do.: 8.30 bis 10.30 Uhr
zusätzlich: Do. vor Herz-Jesu-Freitag:
16.00 bis 18.00 Uhr
Fr.: 8.30 bis 10.30 Uhr und
16.00 bis 18.00 Uhr
Sa.: 8.30 bis 12.00 Uhr und
15.00 bis 18.00 Uhr
Zu anderer Zeit nach Vereinbarung (Telefon: 0251 92760).

Den Paulusdom erleben

Rundgänge durch den Dom: virtuell, kunsthistorisch und geistlich.

Domführungen

Im St.-Paulus-Dom werden verschiedene Führungen angeboten. Informieren Sie sich!

Logo Bistum Münster