Deutscher Botschafter spricht bei den DomGedanken

Der Frage „Wo liegt Europa? - Anmerkungen zur Europäischen Idee und ihrer Wirklichkeit“ geht am Mittwoch, 4. September, der deutsche Botschafter in Großbritannien, Dr. Peter Wittig, im St.-Paulus-Dom nach. Wittig ist seit dem vergangenen Sommer in London. Zuvor war er von April 2014 bis Juni 2018 Botschafter der Bundesrepublik in den Vereinigten Staaten. Die „DomGedanken“ stehen in diesem Jahr unter dem Oberthema „Warum ich Europäer bin“. Damit setzen sich bis zum 11. September namhafte Referenten und Referentinnen jeweils mittwochs um 18.30 Uhr auseinander.

Der Spitzendiplomat Peter Wittig schildert im Rahmen der Vortragsreihe seine persönliche Reise als Europäer - vom Auslandsstudium in England zum deutschen Botschafter bei den Vereinten Nationen in New York, in den USA und in Großbritannien. Die Einbettung des wiedervereinigten Deutschlands in den europäischen Einigungsprozess wurde dem engen Mitarbeiter Hans-Dietrich Genschers dabei zur selbstverständlichen Handlungsmaxime.

In Washington erlebte Wittig das Aufkommen der größten transatlantischen Krise seit Jahrzehnten, in London die präzedenzlose Selbstschwächung Europas durch den Brexit. Wittig sieht die Europäische Union vor einer existenziellen Herausforderung. In der künftigen Weltordnung, geprägt durch die Rivalität der Großmächte USA und China, werde sich Europa nur behaupten können, wenn es alle Kräfte bündelt, sagt der Botschafter. Dies erfordere die Staatskunst der politischen Führungen, aber vor allem lebhaftes bürgerschaftliches Engagement aller Europäer.

Der Eintritt zu den „DomGedanken“ ist frei. Um Spenden für die „Europa.Brücke.Münster.“, die zugewanderte EU-Bürger in Problemlagen unterstützt, wird gebeten. Im Anschluss an die Vorträge sind die Besucher zum Austausch mit den Referenten auf dem Domplatz eingeladen.

Die Vorträge sind auch im Internet unter www.bistum-muenster.de, www.paulusdom.de, www.kirche-und-leben.de, www.katholisch.de und www.bibeltv.de/livestreams zu sehen. Außerdem werden sie auf der Facebookseite des Bistums unter www.facebook.com/bistum.muenster sowie im Youtube-Kanal des Bistums unter www.youtube.com/user/BistumMuenster/live übertragen.

Text: Bischöfliche Pressestelle
Foto: Deutsche Botschaft in London
30.08.2019

Kontakt

Domverwaltung
Domplatz 28
48143 Münster
Telefon: 0251 / 495-6700
Telefax: 0251 / 495-6704
dom@bistum-muenster.de

Öffnungszeiten

sonn- und feiertags: 6.30 bis 19.30 Uhr
werktags: 6.30 bis 19 Uhr

Barrierefreiheit im Dom

Menschen mit Behinderungen können den Dom durch das barrierefreie Uhrenportal betreten (automatische Türöffnungen).

Für Menschen mit Hörbehinderung gibt es im Mittelschiff des St. Paulus-Domes eine induktive Höranlage (Induktionsschleife).

Termine: Live-Übertragungen

Alle Termine der Video-Live-Streams aus dem St.-Paulus-Dom ...

Gottesdienstzeiten

Die Gottesdienstzeiten des St.-Paulus-Doms können Sie hier einsehen.

Beichtzeiten

Mo.: 8.30 bis 10.30 Uhr
Di.: 16.00 bis 18.00 Uhr
Mi.: 8.30 bis 12.00 Uhr
Do.: 8.30 bis 10.30 Uhr
zusätzlich: Do. vor Herz-Jesu-Freitag:
16.00 bis 18.00 Uhr
Fr.: 8.30 bis 10.30 Uhr und
16.00 bis 18.00 Uhr
Sa.: 8.30 bis 12.00 Uhr und
15.00 bis 18.00 Uhr
Zu anderer Zeit nach Vereinbarung (Telefon: 0251 92760).

Den Paulusdom erleben

Rundgänge durch den Dom: virtuell, kunsthistorisch und geistlich.

Domführungen

Im St.-Paulus-Dom werden verschiedene Führungen angeboten. Informieren Sie sich!

Logo Bistum Münster