Benefizkonzert von Mädchenchor und Landespolizeiorchester

Stimmungsvolle adventliche Musik hören und zugleich bedürftigen Kindern aus den baltischen Staaten einen dringend benötigten Ferienaufenthalt ermöglichen: Beides lässt sich verbinden bei einem Benefizkonzert des Landespolizeiorchesters NRW und des Vokalensembles des Mädchenchores am Dom, das am Donnerstag, 5. Dezember 2019, im St.-Paulus-Dom stattfindet. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Das Landespolizeiorchester unter Leitung von Scott Lawton und das Vokalensemble unter Leitung von Domkantorin Verena Schürmann haben ein adventliches Programm vorbereitet. Der nordrhein-westfälische Innenminister Herbert Reul ist Schirmherr des Konzerts, zu dem die Katholische Polizeiseelsorge im Bistum Münster und die International Police Association (IPA) Verbindungsstelle Bork e.V. als Veranstalter einladen.

Mit seinem vielfältigen Repertoire versteht sich das über die Landesgrenzen hinaus bekannte Landespolizeiorchester NRW als Bindeglied zwischen der Bevölkerung und der Polizei. Der seit 1992 bestehende Mädchenchor sang in seiner Gründungszeit vor allem niveauvolle Neue Geistliche Lieder, hat sich in den vergangenen Jahren aber das ein- bis vierstimmige Repertoire gleichstimmiger Messvertonungen und Motetten der klassischen Musik erarbeitet. Darüber hinaus wirken die älteren Mädchen bei Konzerten und gelegentlich bei Opern- und Theaterproduktionen der Städtischen Bühnen Münster mit.

Der Eintritt zu diesem besonderen musikalischen Ereignis ist frei. Die Veranstalter bitten jedoch um eine Spende. Das Geld soll in die Ferienfreizeiten fließen, zu denen die IPA-Verbindungsstelle Bork e.V., unterstützt von der katholischen Polizeiseelsorge im Bistum Münster, seit vielen Jahren Kinder aus bedürftigen Verhältnissen aus den baltischen Ländern einlädt. Diese Freizeiten werden ausschließlich aus Spenden finanziert.

Text: Bischöfliche Pressestelle
Foto: Michael Bönte, Kirche+Leben
27.11.2019

Kontakt

Domverwaltung
Domplatz 28
48143 Münster
Telefon: 0251 / 495-6700
Telefax: 0251 / 495-6704
dom@bistum-muenster.de

Nächste Live-Übertragung

Am Freitag, 20. Dezember 2019 um 10 Uhr wird der Schulgottesdienst des Kardinal-von-Galen-Gymnasiums Hiltrup live auf www.paulusdom.de übertragen.

Am Samstag, 21. Dezember 2019 um 17.15 Uhr wird das Adventssingen der Dommusik live auf www.paulusdom.de übertragen.

Außerdem wird der Live-Stream auf www.bistum-muenster.de, www.kirche-und-leben.de, www.katholisch.de und www.bibeltv.de übertragen.

Öffnungszeiten

sonn- und feiertags: 6.30 bis 19.30 Uhr
werktags: 6.30 bis 19 Uhr

Barrierefreiheit im Dom

Menschen mit Behinderungen können den Dom durch das barrierefreie Uhrenportal betreten (automatische Türöffnungen).

Für Menschen mit Hörbehinderung gibt es im Mittelschiff des St. Paulus-Domes eine induktive Höranlage (Induktionsschleife).

Gottesdienstzeiten

Die Gottesdienstzeiten des St.-Paulus-Doms können Sie hier einsehen.

Beichtzeiten

Mo.: 8.30 bis 10.30 Uhr
Di.: 16.00 bis 18.00 Uhr
Mi.: 8.30 bis 12.00 Uhr
Do.: 8.30 bis 10.30 Uhr
zusätzlich: Do. vor Herz-Jesu-Freitag:
16.00 bis 18.00 Uhr
Fr.: 8.30 bis 10.30 Uhr und
16.00 bis 18.00 Uhr
Sa.: 8.30 bis 12.00 Uhr und
15.00 bis 18.00 Uhr
Zu anderer Zeit nach Vereinbarung (Telefon: 0251 92760).

Den Paulusdom erleben

Rundgänge durch den Dom: virtuell, kunsthistorisch und geistlich.

Domführungen

Im St.-Paulus-Dom werden verschiedene Führungen angeboten. Informieren Sie sich!

Logo Bistum Münster