Führungen zu besonderen Orten und Ausstattungsstücken im Dom

Zu besonderen Domführungen wird an den kommenden Sonntagen während der Sommerferien im St.-Paulus-Dom Münster eingeladen: Jeweils im Anschluss an die 11.45-Uhr-Messe findet eine sogenannte katechetische Führung zum Dom als sakralem (also religiösen Zwecken dienendem) Raum statt.

Etwa 15 Minuten lang werden dabei Funktionsorte wie beispielsweise Taufbecken, Sakramentskapelle, Paradies und Kreuzgang oder Ausstattungsstücke wie etwa Altarkreuz, Skulpturen, Radleuchter, Kirchenfenster oder das Triptychon in der Turmkapelle betrachtet. Diesen werden sich die Teilnehmenden weniger (kunst-)historisch als vielmehr spirituell-theologisch zuwenden. Gestalten werden die Führungen Domkapitulare und Domvikare. Am Sonntag, 12. Juli, geht es dabei zunächst um die die Grablege und die Pietá Kardinal von Galen.

Treffpunkt ist jeweils nach dem Schlussspiel des Organisten das Johanneschor (Seitenschiff bei der Sakramentskapelle). Teilnehmende an der Führung müssen während dieser einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Weitere Termine sind der 19. und 26. Juli sowie der 2. und 9. August.


Text: Anke Lucht, Bischöfliche Pressestelle
Foto: Anselm Thissen, kampanile

Öffnungszeiten

Der Dom ist werktags von 6.30 bis 19.00 Uhr und sonntags von 6.30 bis 19.30 Uhr geöffnet.

Beichtzeiten

Die aktuellen Beichtzeiten finden Sie jeweils in der wöchentlichen Gottesdienstordnung.

Online-Spende

Wir verweisen auf das Online-Portal, welches das Bistum Münster seit 2017 nutzt. Dort finden Sie auch Informationen zu den verschiedenen Projekten und wohin die Gelder weitergeleitet werden.

Live-Übertragung

Beginnend mit dem Monat August entfallen die regelmäßigen Übertragungen der sonntäglichen 11.45-Uhr-Messe. Künftig werden wieder – wie vor der Corona-Zeit – alle besonderen Gottesdienste und Veranstaltungen sowie außerdem die 11.45-Uhr-Messe an kirchlichen Feiertagen übertragen. mehr