Büscher und Kauling als Domkapitulare aufgenommen

Bischof Felix Genn gratuliert den neuen nichtresidierenden Domkapitularen Rudolf Büscher und Gregor Kauling.

Bischof Felix Genn gratuliert den neuen nichtresidierenden Domkapitularen Rudolf Büscher und Gregor Kauling.

"Mit dem Schwung des Herzens freudig in die Zukunft gehen", dazu rief Dompropst Kurt Schulte in der Vesper am Sonntag (28.01.2018) die Mitfeiernden im St.-Paulus-Dom auf: "Wir können dies als Glaubende und Hoffende tun - im Vertrauen darauf, dass Gott mit uns unterwegs ist", sagte Schulte. Er richtete diese Worte besonders auch an die beiden neuen nichtresidierenden, also nicht in Münster wohnenden, Domkapitulare Rudolf Büscher und Gregor Kauling, die in der Vesper in das münsterische Domkapitel aufgenommen wurden. Aus seinen Händen erhielten sie das Kapitelskreuz, das Birett als Kopfbedeckung sowie die Kapitelssatzung.

Bischof Dr. Felix Genn hatte die beiden Priester vor einigen Wochen ernannt. Das Domkapitel ist mit 16 Personen nun wieder komplett. Büscher, Pfarrer in Lohne, und Kauling, Wallfahrtsrektor in Kevelaer, folgen auf Heinrich Timmerevers, der seit Ende August 2016 Bischof von Dresden-Meißen ist, sowie auf den früheren Stadtdechanten von Münster, Dr. Ferdinand Schumacher, der im Ruhestand ist.

Nach der Predigt versprachen die beiden neuen Domkapitulare, zum Wohl der Domkirche zu wirken. Dazu legten sie einzeln die rechte Hand auf das Evangelienbuch. Anschließend traten sie vor den Altar. Nach einem stillen Gebet wies ihnen Schulte ihre künftigen Plätze im Chorgestühl des Doms zu.

Nach dem Auszug versammelte sich die Domkapitulare mit den Domvikaren im Kapitelssaal, wo das Protokoll der Aufnahme verlesen wurde.
 
Zu den Aufgaben des Domkapitels gehören, mit Unterstützung durch die Domvikare, die Feier der Gottesdienste im und die Seelsorge am St.-Paulus-Dom. Zudem ist das Domkapitel für die Verwaltung des Doms, die Beratung des Bischofs und die Wahl eines neuen Bischofs zuständig.

Mehr zum Thema:

Text/Foto: Bischöfliche Pressestelle
29.01.2018

Kontakt

Domverwaltung
Domplatz 28
48143 Münster
Telefon: 0251 / 495-6700
Telefax: 0251 / 495-6704
dom@bistum-muenster.de

Nächste Live-Übertragung

Am 2. Fastensonntag, 25. Februar 2018, um 10 Uhr, wird die Heilige Messe mit Weihbischof Ostermann zu seinem Diamantenen Priesterjubiläum live auf www.paulusdom.de übertragen.

Außerdem wird der Live-Stream auf www.bistum-muenster.de, www.kirche-und-leben.de, www.katholisch.de und www.bibeltv.de übertragen.

Öffnungszeiten

sonn- und feiertags: 6.30 bis 19.30 Uhr
werktags: 6.30 bis 19 Uhr

Barrierefreiheit im Dom

Menschen mit Behinderungen können den Dom durch das barrierefreie Uhrenportal betreten (automatische Türöffnungen).

Für Menschen mit Hörbehinderung gibt es im Mittelschiff des St. Paulus-Domes eine induktive Höranlage (Induktionsschleife).

Termine: Live-Übertragungen

Live-Übertragungstermine.

Alle Termine der Video-Live-Streams aus dem St.-Paulus-Dom ...

Gottesdienstzeiten

Die Gottesdienstzeiten des St.-Paulus-Doms können Sie hier einsehen.

Beichtzeiten

Mo.: 8.30 bis 10.30 Uhr
Di.: 16.00 bis 18.00 Uhr
Mi.: 8.30 bis 12.00 Uhr
Do. vor Herz-Jesu-Freitag:
16.00 bis 18.00 Uhr
Fr.: 8.30 bis 10.30 Uhr und
16.00 bis 18.00 Uhr
Sa.: 8.30 bis 12.00 Uhr und
15.00 bis 18.00 Uhr
Zu anderer Zeit nach Vereinbarung (Telefon: 0251 92760).

Den Paulusdom erleben

Rundgänge durch den Dom: virtuell, kunsthistorisch und geistlich.

Domführungen

Im St.-Paulus-Dom werden verschiedene Führungen angeboten. Informieren Sie sich!

Links

Logo Bistum Münster